Veranstaltungen

AUF UNBESTIMMTE ZEIT VERSCHOBEN:
Öffentlicher Anlass zum Internationalen Tag der Frau*
Titel: FRAU* IST
Podiumsfrauen*: 
Regina Fuhrer-Wyss Biobäuerin und Grossrätin 
Pia Hirschi Geschäftsleitung Kieswerk Heimberg AG 
Milena Krstic Musikerin und Journalistin
Sabine Portenier Modedesignerin und Betriebsleiterin Nähwerk IDM, Textile Fachschule & Produktion 

Moderation:  Gisela Feuz 
Veranstalterin: Verein Frauen*streik Thun-BeO
Eintritt frei, Kollekte

Frauen*streik im Berner Oberland

Unterstützt Du uns mit einer Spende?
Verein Frauen*streik Thun-BeO, Stationsstr. 22, 3626 Hünibach
BEKB Steffisburg, IBAN: CH14 0079 0016 5845 9535 7
Twint: +41 79 358 30 68

Unterstützt Du uns nach dem 14. Juni?
Schick uns eine Nachricht und wir melden uns bei Dir!
Herzlichen Dank und auf zum Frauen*streik!

Materialien zum Frauen*streik

Die AG Bildung hat Unterrichtsmaterialien zum Frauen*streik und zu Themen rund um Gender, Rollenbilder, Gleichstellung, Sexismus und Gerechtigkeit erarbeitet. Bedient euch!

Eine Gruppe aus dem Frauen*streik Kollektiv Thun hat ein Manifest zu Geschlechtergerechtigkeit im Fussball verfasst.

Wir haben eine Broschüre zum Frauen*streik 2019 zusammengestellt. DieText- und Bildbeiträge stammen von ganz unterschiedlichen Menschen* – unterschiedlich jung, alt, mit unterschiedlichem Werdegang, unterschiedlichen Haltungen und unterschiedlichen Meinungen zu Feminismen und Speziesismen. Uns vereint nicht nur, aber vor allem der Wunsch nach Gleichberechtigung, Gleichstellung und Akzeptanz. Wir alle wünschen uns, nicht aufgrund einer festgelegten Kategorie eingeteilt zu werden und anhand dieser entlöhnt, beschäftigt, taxiert und angesprochen zu werden. Für einige von uns sind Kategorien überhaupt zu eng. Wir wollen Neues erschaffen. Wir wollen uns mitteilen, auf Missstände aufmerksam machen, Schönes teilen. Wir möchten mit den Texten und den Bildern etwas weitergeben, was nicht alltäglich in den Medien erscheint und wir wünschen uns, dass die Texte und Bilder Euch und uns inspirieren, einladen zum Austausch mit Anderen.
Durch das gemeinsame Nachdenken, das Formulieren von Forderungen und Wünschen und durch gemeinsames Handeln können wir die Welt verändern.
Herzlich, Eure Redaktionsgruppe

Das Bilderbuch „Ich heisse Himbeere – Ich heisse Wolke“ befasst sich mit dem Gender-Thema.
Es soll die Kinder darin bestärken, dass es gut und richtig ist wenn man so ist wie man ist.
Fotografie: Tabea Reusser | Text: Emmanuelle Houlmann | Gestaltung/Illustration: kühnegrafik
Hier geht’s zum PDF des Bilderbuchs